Hauptinhalt

Programminformationen

Das SALKA ist ein Programm zur Speicherung und Auswertung aller relevanten Daten, die bei der Erfassung, Erkundung, Bewertung, Sanierung und Überwachung von altlastverdächtigen Flächen und Altlasten bekannt werden. Das heißt, zu jedem Eintrag können Daten zur

  • Formalen Erstbewertung
  • Historischen Erkundung und Orientierenden Untersuchung
  • Detailuntersuchung
  • Sanierungsuntersuchung
  • Sanierung
  • Überwachung

eingegeben und verarbeitet werden.

Bei der Eingabe aller Daten werden umfangreiche Konsistenzprüfungen durchgeführt.
Im Programm stehen zahlreiche Recherche- und Ausgabemöglichkeiten zur Verfügung,  unter anderem:

  • Komplettausdruck der Daten pro Bearbeitungsstufe,
  • Erstellen von Drucklisten,
  • Auswahl durch Filter,
  • Prioritätenlisten,
  • Statistiken

Programmversionen

Mit der Einführung des SALKA Systems 2007 erfolgte eine Umstellung auf eine zentrale Datenbank (SQL-Server-DB), die im LfULG geführt wird. Der Zugriff erfolgt über ein Windows-Programm (ClickOnce), welches die benötigten Daten über einen .NET-XML-Web-Service (über eine Internetverbindung oder über das kommunale Datennetz) aus der zentralen Datenbank bezieht.  

Für das Betreiben von Salka 7.4 auf einem Rechner sind folgende Mindestanforderungen zu beachten, die sich im Wesentlichen aus den Systemanforderungen für das .NET-Framework und dem Microsoft ReportViewer ergeben. Das Microsoft .NET-Framework Version 4.7.2 und der Microsoft ReportViewer 2015 müssen vor der Installation von Salka 7.4 auf dem Rechner (Windows-Betriebssystem) installiert sein.

Ab der Version 7.4.6 wird das TLS - Transportverschlüsselungsverfahren in der Protokollversion TLS 1.2 verwendet. In Abhängigkeit vom verwendeten Betriebssystem (z. Bsp. Windows Server 2008) oder individuellen Sicherheitseinstellungen muss die Verschlüsselungsmethode erst aktiviert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.salka.net/.

Allen mit der Altlastenbearbeitung betrauten Behörden in Sachsen wird SALKA 7.4 kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Firmen, die durch die Behörden mit der Datenerhebung beauftragt wurden, erhalten einen kostenfreien Zugang. Die Zugangsberechtigung (Nutzername/Passwort) und der Downloadlink werden durch die beauftragende Behörde bereitgestellt.

zurück zum Seitenanfang