Projekt – INSPIRE-Umsetzung in der Sächsischen Wasserwirtschaft

Laufzeit 4/2011–04/2012

Projektziele:

Wesentliche Aufgabe der Geodateninfrastruktur im Freistaat Sachsen ist es, vorhandene Geodaten – orientiert an Nachfragen – über Geodatendienste bereitzustellen. In diesem Zusammenhang stehen Anforderungen aus der INSPIRE-Richtlinie, der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie sowie der Europäischen Hochwassermanagementrichtlinie exemplarisch für das Zusammenspiel eines Angebots an raumbezogenen Informationen und deren Nutzung zur Darstellung, Gestaltung und Erhalt unserer Umwelt.

Mit dem Projekt werden folgende Ziele erstmalig verfolgt:

  • Auf der Basis des neuen Datenmodells des Informationssystems zur integrierten Umsetzung der WRRL und HWRMRL in Sachsen werden exemplarisch INSPIRE-Darstellungsdienste im Themenbereich Hydrographie erstellt.
  • Der Anpassungsbedarf dieses neuen Datenmodells an die Vorgaben der INSPIRE-Datenspezifikationen zum Thema Hydrographie soll aufgezeigt werden.
  • Exemplarisch wird ein INSPIRE-Dienst erstellt, der der Komplexität der durch INSPIRE vorgegebenen Strukturen entspricht und sich inhaltlich aus dem Datenmodell »WGN-SAX-Info 2.0« gespeist wird.
  • Im Ergebnis der Umsetzung werden gegebenenfalls Anforderungen für die zentralen Komponenten einer GDI Sachsen formuliert, die sich aus der Komplexität der Veröffentlichung von INSPIRE-Diensten (der Hydrographie) ergeben.
  • Ziel ist die Ableitung einer konkreten Aufgabenstellung für eine zweite Stufe des Projekts.

 

Projektergebnisse:

  • Exemplarisch wurde aufgezeigt, wie INSPIRE-Dienste auf der Basis der vorhandenen Datenstrukturen der Fachdaten realisiert werden können.
  • Für den Anwendungsfall der Risikobewertung im Rahmen der HWRM-RL wurde diskutiert, welche INSPIRE-Themengruppen von Bedeutung sein können.
  • Exemplarisch wurden Darstellungsdienste für ausgewählte Themengruppen aus dem Bereich Hydrographie erstellt.
  • Auf der Basis des modifizierten Gewässernetzes (WGN-SAX-Info 2.0) wurde der Darstellungsdienst für die Themengruppe Gewässer erarbeitet.
  • Neben diesem grundlegenden Dienst für die Repräsentation des Gewässernetzes wurden weitere beispielhafte Dienste für Elemente der Themengruppe Anlagen am Gewässer und der Berichtspflichten zum Gewässer aufgesetzt.
  • Es erfolgte eine Zusammenstellung der Bewertungsschemen und der Ergebnisse.

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Abteilung 4: Wasser, Boden, Wertstoffe

Dr. Uwe Müller

Telefon: (0351) 8928 4000

E-Mail: Uwe.Mueller@smekul.sachsen.de

Webseite: http://www.smul.sachsen.de/lfulg

Veröffentlichungen

zurück zum Seitenanfang